IFAG - Institut für angewandte Gerontologie Aus-, Fort- und Weiterbildung mit staatlich anerkannter Berufsfachschule für Altenpflege Staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung des Landes Berlin Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Altenpflege
Validation nach Naomi Feil IFAG - Institut für angewandte Gerontologie - Private Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätte mit staatlich anerkannter Berufsfachschule für Altenpflege
Altenpflege
Mentorin / Mentor
Leitende Pflegefachkraft

Home >> Angebot >> Weiterbildung


IFAG - Institut für angewandte Gerontologie - Private Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätte mit staatlich anerkannter Berufsfachschule für Altenpflege - staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung des Landes Berlin

 

gesetzlich erforderliche Weiterbildung

Hygienebeauftragte/r für Langzeit- und Altenpflege, Sozialstationen und Rehaeinrichtungen

Für:
Kinderkrankenschwestern/Kinderkrankenpfleger, Krankenschwestern/Krankenpfleger
Altenpflegerinnen/Altenpfleger mit einer in der Regel mindestens zweijährigen Tätigkeit in dem erlernten Beruf

Ziel:
Die Erfahrungen in der Krankenhaushygiene zeigen, dass es aufgrund der veränderten Situation auch in Seniorenpflegeheimen notwendig ist, Konsequenzen zu ziehen. Die Aufgaben der Hygiene müssen personell bestimmt und Hygienebeauftragte für Langzeit- und Altenpflege qualifiziert werden. Dies gilt neben dem Gebot der Qualitätssicherung nach § 80 SGB XI besonders für den zunehmenden Anteil an multimorbiden und abwehrgeschwächten Bewohnern, die eine Intensivbetreuung benötigen. Bei dieser Bewohnergruppe existiert bei diagnostischen, therapeutischen und pflegerischen Maßnahmen eine hohe Infektionsgefahr.
Die auftretenden Infektionen sind mit beträchtlichen zusätzlichen Kosten verbunden. Die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von im Pflegeheim erworbenen Infektionen erfordert dringlich ein qualifiziertes Fachpersonal. Diese Qualifikation kann durch diese Weiterbildung erworben werden.

Inhalt:
Normative Regelungen zur Hygiene und Infektionsprävention; Schutz der Beschäftigten vor Unfällen, Infektionen und Berufserkrankungen aus der Sicht der Berufsgenossenschaft; Instrumentenaufbereitung; chemische Desinfektion; Kontrollen und mikrobiologische Überprüfungen der Desinfektions- und Sterilisationseinrichtungen; Reinigung und Desinfektion; Hygienepläne für einzelnen Bereiche der Pflege, Diagnostik und Therapie; Pflegehilfsmittel; Küchenhygiene; Hygienefragen in der Physikalischen Therapie und Bäderhygiene; Warmwasserbereiche und Legionellenproblematik; Aufbereitung von Kopfkissen, Einziehdecken und Matratzen; Wäschehygiene; Raumlufttechnische Anlagen; Haltung von Tieren in Altenwohnheimen und Pflegeeinrichtungen; Abfallbeseitigung; Schädlingsbekämpfung; psychologische Motivationssteuerung, Gesprächsführung/Konfliktmanagement

 

Beginn: bedarfsorientiert
Gesamtstundenzahl: 240 Unterrichtseinheiten
Abschlussart: Zertifizierung zur/zum Hygienebeauftragten für Langzeit- und Altenpflege
Organisation: berufsbegleitende Bildungsmaßnahme, Termine nach Absprache
Ort: IFAG, Institut für Angewandte Gerontologie
Berufsfachschule für Altenpflege
Campus Gierkezeile 7, 10585 Berlin
» Anfahrt

 

Anforderung von Informationen Anforderung von Informationsmaterial zu Terminen und Anmeldung
Ausdruck/Download Ausdruck / Download

« zurück zur Übersicht Weiterbildungsangebot

 

zum Rundgang

zum Rundgang

zum Rundgang

zum Rundgang

IFAG - Institut für angewandte Gerontologie
Campus: Gierkezeile 7, 10585 Berlin
Verwaltung: Haubachstraße 8, 10585 Berlin
Tel.: (030) 341 50 34    eMail: info@ifag-berlin.de