IFAG - Institut für angewandte Gerontologie Aus-, Fort- und Weiterbildung mit staatlich anerkannter Berufsfachschule für Altenpflege Staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung des Landes Berlin Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Altenpflege
Validation nach Naomi Feil IFAG - Institut für angewandte Gerontologie - Private Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätte mit staatlich anerkannter Berufsfachschule für Altenpflege
Altenpflege
Mentorin / Mentor
Leitende Pflegefachkraft

Home >> Aktuell / Presse


IFAG - Institut für angewandte Gerontologie - Private Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätte mit staatlich anerkannter Berufsfachschule für Altenpflege - staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung des Landes Berlin

 

 

Die bunte Vielfalt der privaten Schulen
Für jede Lebenslage ein Bildungsangebot
Berliner Zeitung vom 15.08.2005

Für jede Lebenslage ein Bildungsangebot Die bunte Vielfalt der privaten Schulen

Heilpraktiker, Internet-Designer oder Techniker: Das Ausbildungsangebot an Privatschulen ist riesig. Und der Markt wächst! Jede 13. Schule in Deutschland ist mittlerweile eine private. In den letzten zehn Jahren ist die Schülerzahl um 24 Prozent gestiegen, sagt das Statistische Bundesamt. Dagegen sank sie an öffentlichen Schulen um rund drei Prozent.
In Berlin gibt es 256 Privatschulen. 67 davon sind berufliche, 104 Ergänzungsschulen.

Letztere bieten Bildungsgänge an, die es an öffentlichen Schulen nicht gibt. Wer also Design oder Kosmetik lernen möchte, der ist auf den Privatschulbereich angewiesen.

Für jede Lebenslage ein Bildungsangebot

Eine wichtige Rolle spielen die Schulen in freier Trägerschaft auch für Umschüler. Sie sollen in Lücken am Arbeitsmarkt vorstoßen. Es werden beispielsweise ständig Altenpfleger gesucht - Privatschulen bilden sie aus.
"Lebenslanges Lernen" fordern viele Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern. Sprach- und Wirtschaftsschulen bedienen die Nachfrage. Für jede Lebenslage das passende Bildungsangebot.

 

Altenpflege ist Vertrauenssache - und ein Job mit Zukunft

Von Mensch zu Mensch arbeitet Peter Schewe (39) am liebsten. Er läßt sich am IFAG Institut für angewandte Gerontologie zum staatlich geprüften Altenpfleger ausbilden. Praktische Erfahrungen sammelt er in der gemeinnützigen GFA-Tagespflegeeinrichtung Wilmersdorf.

 

Schauspieler arbeiten hart an ihrem Körper

Bis zur Bühnenreife wollen es die Zöglinge der "Etage - Schule für darstellende Künste" bringen. Francessca Tasini (25, Foto re.) übt klassische Pantomime, Marina Quesada (26, oben) Modern Dance.

 

Büro, Büro! Den künftigen Kaufleuten raucht der Kopf

Rechnungen schreiben, am Computer arbeiten, Teamsitzungen abhalten: In der "Übungsfirma" der Höheren Handelsschule BEST-Sabel in Mitte geht es zu wie in einem echten Betrieb. Stefanie Keil (25, Foto li.) lernt seit acht Monaten staatlich geprüfte kaufmännische Assistentin mit Fachrichtung Bürowirtschaft. Nach drei Jahren ist Lucas Vogel (22, re.) mit seiner Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel fast fertig.

 

«  zurück zur Übersicht

zum Rundgang

zum Rundgang

zum Rundgang

zum Rundgang

IFAG - Institut für angewandte Gerontologie
Campus: Gierkezeile 7, 10585 Berlin
Verwaltung: Haubachstraße 8, 10585 Berlin
Tel.: (030) 341 50 34    eMail: info@ifag-berlin.de