IFAG - Institut für angewandte Gerontologie Aus-, Fort- und Weiterbildung mit staatlich anerkannter Berufsfachschule für Altenpflege Staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung des Landes Berlin Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Altenpflege
Validation nach Naomi Feil IFAG - Institut für angewandte Gerontologie - Private Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätte mit staatlich anerkannter Berufsfachschule für Altenpflege
Altenpflege
Mentorin / Mentor
Leitende Pflegefachkraft

Home >> Aktuell / Presse


IFAG - Institut für angewandte Gerontologie - Private Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätte mit staatlich anerkannter Berufsfachschule für Altenpflege - staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung des Landes Berlin

 

 

Altenpfleger: Ein Beruf mit Herz Altenpfleger: Ein Beruf mit Herz
Umschulung wird voll gefördert
Berliner Kurier vom 01.10.2005

Pflegeheime, Seniorenresidenzen, Sozialstationen, Pflegedienste - hier arbeiten Altenpfleger. Der Beruf ist schwer und verlangt viel Herz. Und: Er hat eine Zukunft.

"Wer eine Ausbildung zum Altenpfleger macht oder sich zu diesem Beruf umschulen lässt, hat gute Chancen auf eine Anstellung", werben Dozenten von Altenpflegeschulen. Denn Personal in Senioreneinrichtungen ist grundsätzlich knapp.

Wer eine Ausbildung zum Altenpfleger macht oder sich zu diesem Beruf umschulen lässt, muss drei Jahre lang die Schulbank drücken. Gut zu wissen: Wer noch dieses Jahr mit der Umschulung beginnt, wird von der Arbeitsagentur drei Jahre lang gefördert.

Ab 2006 fördert die Arbeitsagentur Altenpfleger nur noch zwei Jahre. "Im dritten Umschulungsjahr müssen dann die Träger der praktischen Ausbildung den Schülern neben der Ausbildungsvergütung auch noch die Weiterbildungskosten zahlen", sagt Arbeitsagentur-Sprecher Olaf Möller. Altenpfleger können laut Tarif zwischen 1747 und 2097 Euro brutto verdienen.

Tipp: Wer Interesse an diesem Beruf hat, sollte sich direkt in einer Altenpflegeeinrichtung oder bei einem häuslichem Pflegedienst bewerben.

Infos gibt's auch bei der zuständigen Agentur für Arbeit, Tel. 030/555 55 oder in der Berufsfachschule für Altenpflege im Institut für angewandte Gerontologie.

 

« zurück

zum Rundgang

zum Rundgang

zum Rundgang

zum Rundgang

IFAG - Institut für angewandte Gerontologie
Campus: Gierkezeile 7, 10585 Berlin
Verwaltung: Haubachstraße 8, 10585 Berlin
Tel.: (030) 341 50 34    eMail: info@ifag-berlin.de